Battlefield 1 – Sind das die Schauplätze

Mai
25

Battlefield 1 – Sind das die Schauplätze

Ein Reddit-Nutzer kennt nach eigenen Angaben Details zu den Maps in Battlefield 1. Die Informationen bezieht er aus einer Quelle, die Electronic Arts nahe steht. Behaltet aber im Hinterkopf, dass es sich dabei noch um ein unbestätigtes Gerücht handelt.
Auf Reddit behauptet aktuell User KoolTabbouli, über die Vanilla-Maps des kommenden Battlefield 1 Bescheid zu wissen. Seinen Angaben nach bezieht er die Informationen aus einer anonym bleibenden Quelle, die beim Publisher Electronic Arts arbeitet, aber nicht zum Entwickler DICE gehört. Die nachfolgenden Informationen über Karten in Battlefield 1 solltet ihr aber mit Vorsicht genießen, denn zum jetzigen Zeitpunkt handelt es sich dabei um ein unbestätigtes Gerücht.
  • Asiago Offensive soll eine Karte sein, die euch in den italienischen Teil der Alpen entführt. Asiago ist der Name einer Stadt in Oberitalien, deren Bewohner wegen des dort stattfindenden Gebirgskriegs, der Teil des Ersten Weltkriegs war, umgesiedelt wurden.
  • Bei Gaza Sands soll es sich um eine Wüsten-Map handeln. Der Name deutet auf die Stadt Gaza hin, die heute in Palästina liegt. Zu Zeiten des Ersten Weltkriegs versuchten türkische Streitkräfte die Briten von der Eroberung von Gaza abzuhalten, was ihnen jedoch misslang.
  • Siege of Damascus könnte auf die heutige syrische Hauptstadt Damaskus hindeuten und euch ein städtisches Setting bieten, das euch trotzdem mit einer Wüstenlandschaft konfrontiert. Nach Ende des Ersten Weltkriegs übernahmen arabisch-britische Streitkräfte die Kontrolle über Damaskus.
  • Der angebliche Name einer weiteren Karte lautet Stalemate, was auf Deutsch übersetzt „Stillstand“ bedeutet. Reddit-Nutzer KoolTabbouli vermutet, dass das Setting dafür in der belgischen Region Flandern liegen könnte, wo sich auch die heutige Hauptstadt Brüssel befindet. Im Ersten Weltkrieg verlief die deutsch-französische und britische Front durch diesen Landstrich, weshalb dort eine ganze Reihe blutiger Schlachten stattfand.
  • KoolTabbouli denkt, dass hinter dem Namen ANZAC Cove eine Map stecken könnte, die euch auf die Halbinsel Gallipoli bringt. Sie war im Ersten Weltkrieg Schauplatz einer brutalen Schlacht zwischen einem Zusammenschluss der Angreifer (Vereinigtes Königreich, Frankreich sowie Russland) und den türkischen Verteidigern. Der nationale Gedenktag, der an diesen Zwischenfall erinnert, heißt in Ländern wie Australien und Neuseeland, die auf der Seite der Briten kämpften, ANZAC Day. In Battlefield 1 könnten dort auch Schlachtschiffe zum Einsatz kommen.
  • Worum es sich bei der Karte namens Garden Twilight handeln könnte, weiß KoolTabbouli selbst nicht genau.
  • Argonne Shade könnte, nach Meinung des Reddit-Users, auf die Wald-Map hinweisen, die ihr bereits im Trailer sehen konntet. Die Argonnen sind ein bewaldeter Landstrich in Frankreich, im Ersten Weltkrieg fand in diesem Gebiet die Maas-Argonnen-Offensive statt.
  • Bei der Karte Operation Castlewick ist sich KoolTabbouli ebenfalls nicht sicher, was genau damit gemeint sein könnte. Er vermutet, dass der Name eine Anspielung auf irgendetwas in der Kampagne von Battlefield 1 sein könnte.
  • Scorched Earth ist der englische Begriff für die Kriegstaktik namens „Verbrannte Erde“. Dabei vernichten die Streitkräfte alle Strukturen oder Geräte, die dem Feind in irgendeiner Weise nützlich sein könnten. Von Gleisen über Brücken bis hin zu Fabriken wird alles zerstört. Im Ersten Weltkrieg kam sie zum Beispiel bei einer Stellung deutscher Truppen am französischen Fluss Somme zum Einsatz.
Reddit-User KoolTabbouli kommentiert diese Insider-Infos mit den Worten: „Nun, nach Angaben der Quelle kann es sich dabei um die finalen Namen für die Karten handeln, das kann aber genauso gut nicht der Fall sein. Sie sind aber definitiv zumindest Arbeitstitel oder Namen, die für die Karten an irgendeinem Zeitpunkt vorgeschlagen wurden.“
Vergesst nicht unser Gewinnspiel.
LG eure BGW